Allgemeine Vertragbedingungen

1. Geltungsbereich
Die AVB gelten für alle laufenden Kurse im Studio 1001 Asana. Gesonderte Veranstaltungen wie z. B. Workshops oder Projekte werden gesondert ausgepreist.


2. Vertragsdauer/ Vertragsabschluß
Die Mindestvertragsdauer beträgt 3 Monate. Der Unterricht findet grundsätzlich 1x pro Woche statt. Mehrmaliges Training pro Woche ist möglich.
Die Kündigung ist mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende möglich. Bei durch ärztliches Attest belegter Erkrankung, die die Teilnahme am Unterricht dauerhaft (länger als einen Monat) ausschließt, ist eine fristlose Kündigung möglich, aber nicht zwingend erforderlich (siehe unter 4.).
    Für den Fall, daß Sie nach Ablauf des Erstvertrages im Studio 1001 Asana weiter trainieren möchten greift der Verlängerungsservice des Studios. Verlängerungsservice bedeutet für Sie, Sie müssen nichts unternehmen und Ihr Vertrag verlängert sich automatisch so lange wie Sie möchten.
Bei minderjährigen Personen muß die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Dieser wird durch seine Unterschrift Vertragspartner des Studios 1001 Asana. Diese allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für diesen Fall für die minderjährige Person und deren Erziehungsberechtigten. 
Die für den gegenseitigen Vertragsabschluss notwendigen Daten werden im Vertrag (2-fache Ausfertigung) schriftlich vom Kursteilnehmer eingetragen und für die Dauer des Vertragsverhälnisses im Unternehmen gespeichert. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Daten wieder gelöscht, Daten in Papierform nach den gesetzlichen Vorschriften abgelegt und anschließend vernichtet.


3. Zahlungsbedingungen
Die Höhe der Kursgebühren regelt sich nach der jeweils aktuellen und im Studio 1001 Asana aushängenden Preisliste (ist auch hier auf der Website einsehbar) und gilt pro Person und Monat. Die Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Das Studio 1001 Asana ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von 2 Monaten, eine Anpassung der Kursgebühren an die Kostenentwicklung vorzunehmen, dieses jedoch nur maximal einmal im Jahr.
    Die Bezahlung der Kursgebühren erfolgt am Monatsanfang per Bankeinzug. Bei Rücklastschriften sind sämtliche anfallende Bankgebühren vom Vertragsnehmer zu erstatten, d.h. sie werden mit der folgenden Rate eingezogen. Für die 1. Mahnungen wird eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 3 Euro erhoben, für jede weitere schriftliche Mahnung (per Briefpost oder per Email) wird jeweils eine Mahngebühr von 5 Euro erhoben. Für den Fall häufig wiederkehrender Rücklastschriften des Vertragsnehmers wird eine pauschale Mahngebühr von 10,00 Euro veranschlagt!
Für den Fall der Kündigung erlischt die Einzugsermächtigung nach Zahlung der letzten geschuldeten Kursgebühr.
    An staatlichen Feiertagen des Landes Brandenburg sowie in den Studioferien findet kein Unterricht statt. Die Beitragspflicht des Mitgliedes wird davon nicht berührt, da es sich hierbei um einen Durchschnittsbetrag über das gesamte Jahr gerechnet handelt. Die Zeiten, in denen das Studio 1001 Asana wegen Feiertagen und Studioferien geschlossen hat, werden im Studio durch Aushang und/oder persönliche Information bekannt gegeben.


4. Versäumte Unterrichtsstunden, Krankheitsausfall, Schwangerschaft, Teilnahmebedingungen
Sollte die Kursteilnehmerin durch Krankheit oder andere private Gründe nicht am Unterricht teilnehmen können, ist sie berechtigt, die versäumten Stunden innerhalb von 3 Monaten - innerhalb der Vertragslaufzeit -  in anderen laufenden Kursen des Studios nachzuholen. Hierbei ist es egal, ob es sich um Tanz- oder Yogaklassen handelt! Bitte im eigenen Interesse das Kurslevel beachten!
    Bei Schwangerschaft kann die Teilnehmerin auf Wunsch für die Dauer der Schwangerschaft zuzüglich 8 Wochen nach der Entbindung, unter Verzicht auf die gegenseitigen Leistungen, den Vertrag ruhen lassen. Im Falle einer daran anschließenden sofortigen Kündigung beträgt die Kündigungsfrist 8 Wochen zum Monatsende. Dies gilt ebenso bei längerer Krankheit.
    Stundenplan- und Lehreränderungen sind dem Studio vorbehalten. Bei vorzeitigem Verlassen des Kurses durch den/die Kursteilnehmer/In besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr oder Nachholen. Dies gilt ebenso, wenn der/die Kursteilnehmer/In zu spät zum Unterricht kommt.
Falls aus zwingenden Gründe (z. B. weniger als 2 Teilnehmerinnen, kurzfristige Erkrankung des Lehrers, höhere Gewalt usw.) der Unterricht ausfallen muß, kann die ausgefallene Tanzstunde in einem anderen Kurs nachgeholt werden.


5. Haftung
Tanzen/Yoga ist Sport und setzt daher eine grundsätzliche körperliche Fitneß voraus. Der/Die Kursteilnehmer/In ist daher verpflichtet, körperliche Einschränkungen und insbesondere akute Beeinträchtigungen (z.B. nach Unfällen, bei Behandlungen oder bei sonstigen Verletzungen oder Beschwerden, Schwangerschaft, Schwangerschaftsverletzungen) vor Kursbeginn der Kursleiterin mitzuteilen, sofern diese Auswirkungen auf die körperliche Belastbarkeit der Teilnehmerin oder die Ausführung von Bewegungen haben oder haben könnten. Den Anleitungen der Kursleiterin ist Folge zu leisten.
Das Studio 1001 Asana übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die auf einer Mißachtung der ärztlichen Anweisungen oder der Anweisungen der Kursleitung beruhen.
    Die Haftung des Studios für Unfälle während des Unterrichts, in den Räumen des Studios oder auf dem dahin führenden Gelände wird, außer bei vorsätzlichen oder grob fahrlässig verursachten Schäden, ausgeschlossen. Die Haftung für Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Kleidung,  Wertgegenstände oder von Geld wird ebenfalls ausgeschlossen.
Abweichungen und/oder zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Falkensee.

 

6. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluß unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

 

6. Shows und Veranstaltungen des Studios/ Dokumentationen
Kursteilnehmer erklären sich damit einverstanden, daß Fotos, die während des Unterrichts und während Veranstaltungen des Studios 1001 Asana (z. B. Tag d. offenen Tür, Shows) gemacht werden,  zu Werbezwecken des Studios verwendet werden dürfen. Andernfalls kann und muß die Person dagegen Einspruch erheben. Zusätzlich wird von jeder Kurteilnehmerin eine schriftliche Bestätigung eingeholt. 

 

Stand Mai 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studio *1001 Asana* Ofra Moustakis